Schulsozialarbeit in Löwenstein

Mein Name ist Frau Wieland (B.A. Soziale Arbeit) – seit September 2018 bin ich in der Schulsozial-arbeit der Grundschule Löwenstein in Trägerschaft der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort GmbH tätig. Mit einem Stellenumfang von 25 % bin ich an zwei Tagen in der Woche an der Schule.
Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe im Umfeld der Schule (§13 Kinder- und Jugendhilfegesetz) und richtet sich an: 

Schülerinnen und Schüler 

  • bei Schwierigkeiten in der Schule (z.B. Streit, Mobbing, Problemen mit Mitschüler/innen und Lehrer/innen), mit Freunden oder zuhause 
  • zur Krisenintervention bei aktuellen Vorfällen 

Gruppen und Klassen 

  • bei Situations- und themenbezogener Gruppenarbeit ( z.B. soziale Kompetenz, Gewalt, Klassengemeinschaft, Klassenrat) 
  • zur Konfliktlösung 
  • für Erlebnispädagogische Angebote 

Eltern 

  • zur Beratung bei schulischen und persönlichen Problemen der Kinder und ihrer Familien (z.B. Verhalten, Leistung, Mobbing, Erziehungsfragen oder -problemen) 
  • zur Vermittlung weiterer Hilfsangebote und Fachberatungsstellen 

Lehrerinnen und Lehrer 

  • zum fachlichen Austausch 
  • zur Kooperation bei pädagogischen Projekten 

Sie können Sich/ ihr könnt euch vertrauensvoll an mich wenden, unsere Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. In der Schule finden Sie/ findet ihr mich im Untergeschoss im Zimmer U3 zu folgenden Zeiten:

Montag 9.00 – 13.30 Uhr
Donnerstag 9.00 – 13.30 Uhr

Ansonsten bin ich telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.
Ich freue mich auf Sie/ euch!
Nicole Wieland

Manfred Kyber Grundschule
Lustgarten 1, 74245 Löwenstein 

Nicole Wieland 
Ev. Jugendhilfe Friedenshort
Zimmer U3 
Tel.: 07130 451295 

schulsozialarbeit@stadt-loewenstein.de

Ideen und Anregungen für Zuhause
Unter folgendem Link findet ihr eine Ideensammlung der Schulsozialarbeit zum Thema Handyregeln in der Familie, sicherer Einstieg ins Netz, Familienrat, hilfreiche Kontakte und einiges mehr. Klickt einfach mal rein und wendet euch bei Fragen gerne an die Schulsozialarbeit.

Ideensammlung